Kontakt

Kontakt

Haustechnik Allgeier
Inhaber Alexander Gödecke

Guggemoos 23
87466 Oy-Mittelberg
Telefon: 08361 649
Telefax: 08361 3482
E-Mail:

ZehnderFunktionsprinzipien erklärt

Das System zur komfortablen Wohnraumlüftung mit bis zu 95% Wärmerückgewinnung sorgt für einen energetisch optimalen Austausch der Luft, der nach individuellen Bedürfnissen automatisch gesteuert werden kann. Die perfekt aufeinander abgestimmten Systemkomponenten führen kontinuierlich Frischluft zu und verbrauchte Luft ab.

So funktioniert die Lüftung

  • Über einen Außenwanddurchlass gelangt die frische Luft ins System. Optional durchströmt die frische Außenluft den Erdwärmetauscher Zehnder ComfoFond-L Eco. Dieser nutzt die Erdwärme zur Vortemperierung der Außenluft.
  • Das Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir gewinnt bis zu 95% Energie aus der Abluft zurück und gibt diese an die Frischluft ab. Mit optionalen Komponenten kann be- und entfeuchtet werden.
  • Über das Luftverteilsystem Zehnder ComfoFresh wird die optimal temperierte Frischluft bedarfsgerecht den einzelnen Räumen zugeführt und die verbrauchte Raumluft nach außen abgeführt. Die Luftmenge ist für jeden Raum individuell einstellbar.

Wärmerückgewinnung

  • Standardmäßig mit patentierten Kreuzgegenstrom-Wärmetauschern ausgerüstet, können Zehnder Lüftungsgeräte an die frische Luft die Wärmeenergie der verbrauchten Abluft übertragen.
  • Diese Wärmeübertragung erfolgt über dünne Kunststoffplatten im Gegenstromprinzip.
  • Der Wärmerückgewinnungsgrad beträgt bis zu 95%, was bis zu 50% Energieersparnis bedeutet.

Rückgewinnung der Feuchte

  • Durch den Enthalpietauscher werden bis zu 65 % der in der Abluft enthaltenen Feuchte zurückgewonnen.
  • Dadurch wird die relative Luftfeuchte im Gebäude optimiert, ideal bei zu trockener Luft im Winter. Hierbei kann der Wasserdampf durch die Membran diffundieren. Die gewonnene Feuchtigkeit und Wärme wird an die frische Zuluft abgegeben, alles ohne Geruchs- und Mikrobenübertragung.
  • Außerdem: Der Zehnder Enthalpietauscher lässt sich ganz leicht mit Wasser und mildem Reinigungsmittel auswaschen.

Sommerbypass

  • Dieser hat die Aufgabe, die Abluft am Wärmetauscher vorbeizuführen. So wird verhindert, dass die im Sommer durch den Erdwärmetauscher vorgekühlte Zuluft durch die warme Abluft aufgewärmt wird.
  • Eine Funktion, die auch in kühleren Sommernächten genutzt werden kann.

Das Zehnder ComfoFresh Luftverteilsystem

Die Luftverteilsysteme Zehnder ComfoFresh bringen die Frischluft in alle Räume und führen gleichzeitig verbrauchte, feuchte und schadstoffbelastete Luft und Gerüche ab. Dank Querlüftung erfolgt der Luftaustausch ohne Zugluft und Störgeräusche, mit höchstmöglicher Effektivität. Dabei ist die Luftmenge individuell einstellbar. Zehnder ComfoFresh gibt es in den Installations­varianten, OnFloor (auf dem Rohboden) und InFloor (im Rohboden) oder auch gemsicht.

  • Das Luftverteilsystem sorgt dafür, dass die frische Luft in die einzelnen Räume gelangt, und gleichzeitig die verbrauchte Luft abgeführt wird.
  • Das geschieht mittels Lüftungskanälen, die separat regulierbar sind.
  • Die einzigen sichtbaren Elemente des Systems bleiben neben der Steuerung die Design-Abdeckgitter, die die Auslässe für Zu- und Abluft verbergen.

Zu- und Abluft

  • Bei der Wohnungslüftung unterscheidet man zwischen Zu- und Ablufträumen.
  • Als Zulufträume bezeichnet man die Räume, wie Wohn-, Schlaf und Kinderzimmer.
  • Unter Ablufträumen versteht man die Räume, aus denen Wasserdampf und Gerüche abgeführt werden, wie Küche, Badezimmer und WC.
  • Bei der Planung der Lüftungslösung wird durch die Anordnung der Zu- und Abluftöffnungen eine Querlüftung durch das Gebäude sichergestellt.

Schalldämmung

  • Um die Luftverteilung möglichst geräuscharm zu gestalten, werden den Zu- und Abluftkanälen Schalldämpfer vorgeschaltet.
  • Da jeder Luftdurchlass einzeln an die Verteilerkästen angeschlossen wird, ist eine Schallübertragung von Raum zu Raum ausgeschlossen.
  • So ist eine fast lautlose Verteilung der Luft in die entsprechenden Räume gewährleistet.

Zehnder OnFloor und InFloor

  • Ovales, flexibles Flachrohr (51 mm) – montagefreundlich
  • Hochwertiger lebensmittel-echter Kunststoff (HDPE)Das geschieht mittels Lüftungskanälen, die separat regulierbar sind.
  • Glatte Innenhaut Clinside für saubere Rohre
  • Zentral und dezentral regelbare Luftmengen
  • Geringer Druckverlust
  • Einfache Reinigung
  • SKZ-güteüberwacht