Kontakt

Kontakt

Haustechnik Allgeier
Inhaber Alexander Gödecke

Guggemoos 23
87466 Oy-Mittelberg
Telefon: 08361 649
Telefax: 08361 3482
E-Mail:

JunkersWärmepumpen von Junkers

Eine Wärmepumpe ist in der Lage, die Energie des Erdreichs, des Grundwassers und der Luft in nutzbare Wärme umzuwandeln. Dabei genügen rund 25% Strom, um 100% Nutzwärme zu erhalten.

Eine Wärmepumpe macht die Investition in Schornstein, Öltank oder Gasanschluss überflüssig. Laufende Kosten für Brennerwartung, Kaminkehrer oder Filterwechsel entfallen. Nutzen Sie die auf der Hand liegenden Vorteile einer Wärmepumpe und senken Sie Ihre Betriebskosten im Vergleich zu Öl oder Gas um bis zu 60%! Als Fachhandwerksunternehmen aus Ihrer Region finden Sie auf unseren Seiten viele Informationen über die Junkers Wärmepumpen.

Compress Wärmepumpen

Junkers Bosch bringt mit den Luft/Wasser-Wärmepumpen Compress 7000i AW, 8000i AW und den Warmwasser-Wärmepumpen Compress 4000 DW und 5000 DW die ersten Geräte mit Bosch-Logo auf den Markt. Sie arbeiten sehr effizient, haben ein modernes Design, sind intuitiv-einfach zu bedienen und über das Internet steuerbar: Mit den modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpen Compress 7000i AW und 8000i AW bringt Junkers Bosch seine ersten Geräte in Deutschland heraus, die das bekannte Bosch-Markenzeichen tragen. Auch die neuen Warmwasser-Wärmepumpen kommen mit neuem Logo und Namen: Die Compress 4000 DW und 5000 DW versorgen Wohnungen und Einfamilienhäuser das ganze Jahr über mit warmem Wasser.

Supraeco 9000i G

Die Gas-Absorptions-Wärmepumpe Supraeco 9000i G kombiniert die moderne Gas-Brennwerttechnik mit der Wärmepumpen-Technologie. Sie ist damit eine effiziente und kostengünstige Lösung zur Integration erneuerbarer Energien. Zudem passt die Wärmepumpe ihre Leistung in einem Modulationsbereich von 25 bis 100 Prozent automatisch dem aktuellen Bedarf an, was ebenfalls den Energieverbrauch optimiert. Die Supraeco 9000i G ist mit schicker Glasfront und abgerundeten Ecken erhältlich – ein Schmuckstück, das nicht im Heizungskeller versteckt werden muss und das sogar die hochkarätige Jury des renommierten iF Design Awards 2016 überzeugte.

Supraeco SAO-2

Die neue modulierende Luft-/Wasser-Wärmepumpe Supraeco SAO-2 von Junkers, einer Marke von Bosch Thermotechnik, erreicht in allen vier Leistungsgrößen einen COP größer als 4 (Coefficient of Performance nach EN14825 bei A2/W35). Junkers stellt die neue Supraeco SAO-2 in den Leistungsgrößen 6, 8, 11 und 14 Kilowatt (maximale Leistung bei A2/W35) vor. Damit kann die Wärmepumpe in Ein- und Zweifamilienhäusern flexibel eingesetzt werden. Die maximale Vorlauftemperatur im Heizkreis beträgt im Wärmepumpenbetrieb serienmäßig bis zu 62 Grad Celsius. Die Supraeco SAO-2 kann aktiv Räume kühlen und ist ohne zusätzliche Hardware über das Internet bedienbar.

Erdwärmepumpe STM-2/SAS-2

Die Erdwärmepumpe Supraeco STM-2 und die Split-Luftwärmepumpe Supraeco SAS-2 sind dank Inverter-Technologie deutlich effizienter als ihre Vorgänger. Die Sole/Wasser-Wärmepumpe Supraeco STM-2 kann dank Inverter-Technologie erstmals stufenlos zwischen drei und zwölf Kilowatt Leistung modulieren. Bei der Supraeco SAS-2, einer modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Split-Technologie, bietet Junkers künftig mehr Leistungsgrößen und Varianten. Außerdem ist die SAS-2 mit ihrem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zum Vorgängermodel um bis zu 20 Prozent effizienter.

Erdwärmepumpe Supraeco T 540...800-2

Die Erdwärmepumpe Supraeco T 540...800-2 verfügt über zwei Scroll Kompressoren. Damit werden auch hohe Ansprüche an Wärme und Warmwasserleistung nachhaltig und umweltfreundlich erfüllt.

Die Supraeco T 540...800-2 überzeugt durch einen sehr geringen Vibrations- und Geräuschpegel (63 dBA) sowie einen COP bis 4,82. Mit einer maximalen Vorlauftemperatur bis zu 68°C sorgt sie für hohen hygienischen Warmwasserkomfort. Eine Schnittstille für Modbus/ BACnet sorgt für eine Kommunikation mit Gebäudeleitsystemen.

Supraeco W

Die neue Supraeco W-Familie eignet sich nicht nur als Stand-alone-Lösung, sondern lässt sich auch ideal als Ergänzung zu einem bestehenden Gas-, Öl- oder Biomassekessel installieren. Dank der intelligenten Regelungstechnik ist die Einbindung der Wärmepumpe in ein intelligentes Stromnetz in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage problemlos möglich. Der Bundesverband Wärmepumpe e.V. bwp hat der Supraeco W deshalb das SG-Ready-Label (Smart-Grid-Ready) verliehen.

Ihr COP (Coefficient of Performance) beträgt nun 4,3 (nach EN255-3 bei einer Lufttemperatur von 20 °C und einer Warmwassererwärmung von 15 auf 45 °C) – das ist eine Steigerung von mehr als 20 Prozent. Aus einer Kilowattstunde Strom gewinnt das Gerät jetzt also bis zu 4,3 Kilowattstunden Wärme zur Warmwasserbereitung. Grund für diese Effizienzsteigerung sind ein neuer, hocheffizienter 3-Wege-Verdampfer sowie eine besser abgestimmte Steuersoftware.